Greenpeace Aachen Newsletter

Lust auf monatlich aktuelle News, lokale Veranstaltungen und Mitmach-Aktionen von Greenpeace Aachen?

✎ Dann schicken Sie eine Mail an info@aachen.greenpeace.de

Bitte tragen Sie Ihren Namen und die E-Mail-Adresse ein und geben Sie  als Betreff “Newsletter Greenpeace Aachen“ ein.

Abschicken. Fertig!

 

Datenschutz

Newsletter (Greenpeace Aachen) - Allgemeine Informationen

Mit Ihrer Einwilligung können Sie unseren Newsletter abonnieren, mit dem wir Sie über unsere News, Aktionen und Mitmachaktionen in Aachen informieren. Für die Anmeldung zu unserem Newsletter benötigen wir lediglich Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse.

Die erhobenen Daten dienen nur der Versendung des Newsletters und der Dokumentation Ihrer Zustimmung. Eine andere Verarbeitung oder Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Ihre Einwilligung in die Übersendung des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Klicken Sie hierfür auf den vorgegebenen Link im "Newsletter" oder schreiben Sie uns eine Mail an:

✎ info@aachen.greenpeace.de

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Ihre E-Mail-Adresse wird also solange gespeichert, wie Ihr Abonnement des Newsletters aktiv ist.

 Datenschutz

 
 
Hier ein Demo Newsletter:

Greenpeace Aachen

Newsletter 17/05

14.9. 2017

---------------------------------------------------------------------------------

Inhalt:

  1. Mitmachaktion beim Park(ing) Day: Husten Sie was!
  2. Kindergärten: Kindertransport ohne Auto!
  3. Ökofaire Textilien für städtische MitarbeiterInnen?
  4. FAirSHON – Ökofaire Messe in der Citykirche
  5. 35 Jahre Greenpeace in Aachen: feiern Sie mit uns!
  6. Termine

----------------------------------------------------------------------------------

Liebe Leserinnen und Leser,

Am 26. August haben beim Tagebau Hambach etwa 3.000 Menschen eindrucksvoll eine Rote Linie gezogen und für den Kohleausstieg, für die Beendigung der Braunkohleförderung und Braunkohleverstromung demonstriert. Auch viele von uns waren dabei.

Nach der Teilnahme an dieser größeren Aktion gibt es nun wieder andere, zum Teil kleinere Tätigkeitsfelder, zum Beispiel Pflastermalereien vor Kindergärten, eine Hustenaktion beim Park(ing) Day oder, ganz ohne Aktion, unser Bemühen um ökofaire Kleidung für städtische MitarbeiterInnen.  Die Greenpeace-Arbeit ist außerordentlich vielfältig.

Wenn Sie an einer Mitarbeit interessiert sind, besuchen Sie uns doch einfach in unserer Infostunde (s. Termine)!

Mit umweltfreundlichen Grüßen

Karl Wehrens

----------------------------------------------------------------------------------

1. Mitmachaktion beim Park(ing) Day: Husten Sie was!

Am Freitag, 15.9. wird auch in Aachen von 13 bis18 Uhr der Park(ing) Day begangen, und zwar im Suermondtviertel, um den Kreuzungsbereich Harscampstraße/Lothringerstraße herum.

Der Park(ing) Day in Aachen wird von verschiedenen Umweltorganisationen begangen. Er steht unter der Fragestellung: „Wie könnte mein Viertel mit mehr Platz für Menschen aussehen?“.   Mehr Informationen über das Programm erhalten Sie hier.

Auch Greenpeace Aachen wird beim Park(ing) Day mitmachen. Unsere Aktion steht unter dem Motto: Husten Sie der Regierung was - Verkehrswende jetzt!

Bei unserer deutschlandweiten Aktion können Sie uns unterstützen: Sie können unserer Regierung etwas husten! Das geht so: Ihr Husten wird von uns aufgezeichnet und die bundesweit gesammelten Hustnachrichten wird Greenpeace dann der Politik bei einem großen Hustkonzert zu Gehör bringen.

Wir freuen uns auf Sie, auf Gespräche mit Ihnen und auch auf Ihren Husten!

Hintergrund: Ein Dieselgipfel ohne wirkliche Verbesserungen macht noch keine Verkehrswende. Greenpeace fordert eine Verkehrswende für die Lebensqualität und die Gesundheit der Menschen. Mehr zur Aktion "Hustet der Regierung was - Verkehrswende jetzt" und die Möglichkeit, auch von zu Hause dabei mitzumachen, finden Sie hier.

Der Park(ing) Day ist internationaler Aktionstag, um die Innenstädte wieder für Menschen zurückzugewinnen. Dabei werden oft Parkplätze im öffentlichen Straßenraum beispielhaft kurzfristig umgewidmet und einer anderen Nutzung, zum Beispiel als grüne Oase oder Pflanzinsel, als Gastronomie- und Sitzfläche, Fahrradabstellfläche etc. zugeführt.

----------------------------------------------------------------------------------

2. Kindergärten: Kindertransport ohne Auto!

Jetzt geht’s wieder los: Die Kindergärten haben ihre Pforten geöffnet. Dabei werden sehr viele Kinder sehr oft mit dem Auto zum Kindergarten gefahren, auch für Kurzstrecken. Damit wird besonders in innerstädtischen Bereichen die Atemluft unnötig mit Stickoxiden und Feinstaub belastet. Die Kleinen leiden besonders darunter. Das muss doch nicht sein! Wäre es nicht viel schöner, Vorbild zu sein und mit den Kindern frisch mit Bus, Fahrrad oder zu Fuß statt Auto in den Morgen zu starten? Greenpeace Aachen war in den letzten Wochen unterwegs, um vor Aachener Kindergärten darauf aufmerksam zu machen! Wir haben dort auf dem Pflaster mit Sprühkreide (kann leicht wieder entfernt werden) mit Symbolbildern dazu aufgefordert, beim Kindertransport das Auto stehen zu lassen und statt dessen das Rad oder die Füße zu benutzen. Auf unserer Facebookseite können sie sehen, wie das aussieht.

Die Aktion wurde sehr positiv aufgenommen; es gab schon Vorschläge seitens anderer Kindergärten, auch dort die Pflasterbilder anzubringen.

Wir setzen diese Aktion fort. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Martha Groth.

----------------------------------------------------------------------------------

3. Ökofaire Kleidung für städtische Mitarbeiter?

Greenpeace Aachen hat die Stadt Aachen aufgefordert, die Dienstkleidung ihrer Mitarbeiter in Zukunft nach ökofairen Kriterien anzuschaffen. Das wurde am Dienstag, 12.9. im Bürgerforum behandelt. Nach einem Vortrag unsererseits wurde die Angelegenheit diskutiert. Sie soll nun im Umweltausschuss weiter behandelt werden.

Über den Fortgang werden wir Sie informieren.

Bei Fragen oder bei Interesse an Mitarbeit in unserer AG Landwirtschaft/Chemie wenden Sie sich bitte an Ingrid Krümmel-Seltier.

----------------------------------------------------------------------------------

4. Greenpeace Aachen wird 35 – feiern Sie mit uns!

Am Samstag, 23. September wird Greenpeace Aachen sein 35jähriges Jubiläum feiern.

Neben Informationen über unsere Arbeit, neben Kaffee und Kuchen wird es außerdem in Kooperation mit Foodsharing eine Schnippelparty geben, bei der gerettete Lebensmittel gemeinsam mit uns geschnippelt und zu leckerem Essen gekocht werden. Wer mitmachen möchte, sollte Brettchen und Messer mitbringen.

Wir würden uns freuen, Sie am 23. September zwischen 14 und 19 Uhr  in der Nadelfabrik am Reichsweg 30 begrüßen zu können. Sie finden uns dort im 1. Stock über den Eingang 3 (Hof). Man erreicht die Nadelfabrik leicht per Bus und Bahn, wenn man zum Bahnhof Rothe Erde fährt.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Andreas Schulze.

----------------------------------------------------------------------------------

5. FAirSHION – Ökofaire Messe in der Citykirche

Zur Erinnerung: am Samstag, 16. September organisiert das Bündnis FAIRhandel(n) in der Citykirche eine Messe zu ökologisch und fair hergestellten und gehandelten Textilien. Auch Greenpeace Aachen wird mit einem Infostand dort sein.

16. September, 12-17 Uhr, Citykirche / Großkölnstraße

----------------------------------------------------------------------------------

6. Termine

 

Freitag, 15.9.2017,  11-19 Uhr

Parking Day

Harscampstraße/Lothringer Straße

 

Samstag, 16.9.2017,  12-17 Uhr

FAirSHION – Aachen trägt fair

ÖkoFaire Messe

Citykirche, Großkölnstraße

 

Samstag, 23.9.2017,  14-19 Uhr

35 Jahre Greenpeace Aachen

Nadelfabrik (1. Stock), Reichsweg 30, Eingang 3 (Hof)

 

Dienstag, 10.10.2017, 19-20 Uhr

Mitmachen bei Greenpeace

Infostunde für Interessierte

(Anschließend gibt es meist noch einen Kurzvortrag und ein Gespräch über ein aktuelles Umweltthema)

Greenpeace-Büro, An der Schanz 1 (Welthaus)

 

----------------------------------------------------------------------------------

Übrigens:

Wir würden uns freuen, wenn sich noch mehr Interessierte an unserem Newsletter finden würden! Wer also jemand kennt, der sich für Greenpeace in Aachen interessiert: E-Mail an info@greenpeace-aachen.de .

Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn Sie in unserem Newsletter gelegentlich Informationen finden, die sie schon aus einem alten Newsletter kennen. Basisinformationen wiederhole ich bei Gelegenheit für die neuen Abonnenten.

Diesen Newsletter erhalten 1.479 Abonnenten

Wer den Newsletter nicht mehr erhalten möchte, schicke einfach eine formlose E-Mail.

----------------------------------------------------------------------

Dr. Karl Wehrens

Greenpeace  Aachen

Welthaus, An der Schanz 1

http://greenpeace-aachen.de/

- Planet Earth First! -