Plastikfrei einkaufen in Aachen

Media

Plastik in allen Bereichen unseres Lebens

Plastik ist überall. Es steckt in Verpackungen, in Abreißtüten, in Synthetikfasern und gleichermaßen in Shampoo und Kaugummi.
Als Endlager des übermäßigen Plastikkonsums dienen schließlich unsere Ozeane.
Pro Quadratkilometer Meeresoberfläche treiben teilweise bereits zehntausende Plastikteile unterschiedlichster Größe umher. Mindestens 150 Millionen Tonnen Plastikabfall werden im Meer vermutet – in riesigen Müllstrudeln.
Der größte von ihnen ist der sogenannte „Great Pacific Garbage Patch“ im Nordpazifik, der 1997 entdeckt wurde und die Größe von Mitteleuropa umfasst.
Vor allem Plastikmüll, der in der Nähe von Küsten oder Flüssen weggeworfen wird oder von schlecht geführten Mülldeponien weggeweht wird, findet seinen Weg ins Meer.
Aber auch unser Abwasser steckt voller Plastik. Denn nach dem Zähneputzen und dem Wäschewaschen gelangen kleinste Plastikpartikel vollkommen unbemerkt in die Kanalisation. Die Flüsse transportieren das Mikroplastik schließlich auf direktem Wege ins Meer.

Plastikmüll ist biologisch nicht abbaubar

Plastik sammelt sich immer mehr in unserer Umwelt an und hat sich so zu einem weltumspannenden Umweltproblem entwickelt. Vor allem für die Ozeane und die marine Artenvielfalt stellt die Vermüllung durch Plastik eine große Bedrohung dar.
Die Mikroplastik-Partikel werden von Muscheln und Fischen aufgenommen, Schildkröten halten Plastiktüten für Quallen und damit für Nahrung und junge Basstölpel strangulieren sich regelmäßig in Plastikfäden. Die resultierende Schadstoffbelastung setzt sich entlang der Nahrungskette fort und landet letztlich auch auf unseren Tellern inklusive aller enthaltenen Giftstoffe.
Ein weiteres Problem stellt die Langlebigkeit von Plastik dar, denn der Kunststoff zerfällt nur in immer kleinere Teile. Plastikflaschen zersetzen sich erst nach mehreren hundert Jahren, dasselbe gilt für verlorene Fischernetze aus Nylon und für am Strand zurückgelassenen Verpackungsmüll.
Am Meeresboden raubt der Müll den Lebewesen Licht und Sauerstoff und führt zu einer Verödung des Lebensraumes.

Plastikfreies Einkaufen in Aachen

Ein Weg, dieser Plastikflut entgegenzuwirken, ist der Verzicht auf Plastik beim Einkaufen. In immer mehr Läden kann man Lebensmittel, aber auch Körperpflegeprodukte und Kosmetik unverpackt kaufen. Im Folgenden finden Sie eine Liste, der uns bekannten Läden in Aachen, in denen Sie ohne Plastik einkaufen können. Eine weitere Orientierungshilfe bietet unser

  der viele wichtige Tipps und Tricks für einen Alltag ohne Plastik bereithält.

 

basic (Lebensmittel)

Theaterplatz 9–11
52062 Aachen

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 08:00-20:00 Uhr

Unverpacktes Glück (Lebensmittel, Kosmetik)

Friedrich-Wilhelm-Platz 5
52062 Aachen

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10:00-19:00 Uhr, Samstag 10:00-18:00 Uhr

Quer-Korn (Lebensmittel, Kosmetik)

Alexianergraben 18
52062 Aachen

Öffnungszeiten: Montag 9:00-18:30 Uhr, Mittwoch 10:00-18:30 Uhr, Freitag 9:00-19:30 Uhr, Samstag 10:00-14:00 Uhr

Auguste im Bade (Körperpflegeprodukte)

Jakobstraße 218
52064 Aachen

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 11:00-18:00 Uhr, Samstag 11:00-15:30 Uhr

 

Publikationen

Tags