Kleidertausch im Café zuhause

Media

Ein bewusster Umgang mit Bekleidung ist nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern macht auch Spaß!

Die Teilnehmer*innen des Kleidertauschs von Greenpeace Aachen und dem Bündnis FAIRhandel(n) am 16. Januar im Café zuhause haben es bewiesen: Ein bewusster Umgang mit Bekleidung ist nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern macht auch Spaß!

Mehr als 100 Teilnehmer*innen waren es schon bis 16.00 Uhr, die über 1.000 (!) wunderschöne Bekleidungsteile zum Stoffwechsel mitgebracht und getauscht haben und so dem oft viel zu schnellen Kreislauf der Entsorgung entzogen haben. Die vielen spannenden Geschichten rund um die tollen Stücke regten zum Schmunzeln und Nachdenken an! Wir haben mit den Teilnehmer*innen interessante Gespräche und Diskussionen zum Thema nachhaltige Bekleidung geführt. All dies bei einer tollen Atmosphäre, für die alle gesorgt haben, und für die das Café ein toller Ort war.

Elanor, eine Teilnehmerin aus Aachen, war begeistert: "In angenehmer und lockerer Atmosphäre konnte man beim Kleidertausch aus vielen wunderschönen Sachen auswählen, was einem am besten gefiel. Dies ist mein neues Lieblingskleid." Das Foto dazu ist in unserer Foto-Collage zu bewundern.

Es hat nicht nur den Teilnehmer*innen, sondern auch allen Greenpeacer*innen viel Spaß gemacht.

Wir freuen uns über Kommentare und Anregungen auf unserer Facebook Seite oder über info@greenpeace-aachen.de.

Mehr Fotos in unserem Facebook Foto-Album (auch ohne Facebook Registrierung aufzurufen).

Tags