Giftigen Handelsdeal stoppen!

Media

Am Samstag, den 22.05., haben wir gemeinsam mit über 30 weiteren Greenpeace-Gruppen in Deutschland den Stopp des EU-Mercosur-Handelsabkommens gefordert.
Was hat das EU-Mercosur-Handelsabkommen mit unapptetitlichen Pestizidrückständen auf unserem Obst zu tun?
 
Sinken der Zölle auf Pestizide
 
Jede Menge, denn das geplante Abkommen sieht vor, mehr als 90 Prozent der EU-Chemikalienexporte von Zöllen zu befreien, wodruch Gift-Exporte in die Mercosur-Staaten noch lukrativer werden. Dies hätte zur Folge, dass die Einheimischen vor Ort verstärkt Chemikalien ausgesetzt wären und die dortigen Ökosysteme nachhaltig geschädigt würden. Zusätzlich sagen Laboranalysen voraus, dass ein Teil der Pestizide ihren Weg auf importierten Lebensmitteln wieder zurück zu uns finden können und so in unserem heimischen Obstkorb landen – ein toxischer Kreislauf!
Darunter sind auch Pestizide, die in der Europäischen Union verboten sind, da sie hochgiftig sind. Von diesem toxischen Handelsdeal profitieren würden vor allem deutsche Konzerne wie Bayer und BASF. Denn das Abkommen beabsichtigt, den Pestizidabsatz weiter anzukurbeln. Derzeit betragen Zölle auf Pestizide noch bis zu 14 Prozent.
 
Ausbau eines toxischen Agrarmodells
 
Pestizide sind ein höchst problematisches Handelsgut. Sie belasten Böden sowie unsere Gewässer und stehen in engem Zusammenhang mit dem weltweiten Sterben von Tieren und Pflanzen. Gleichermaßen schaden sie Menschen, die sie anwenden oder gar konsumieren. Nichtsdestotrotz verfolgt das geplante Handelsabkommen mit den südamerikanischen Staaten ein Agrarmodell, welches auf Monokulturen, Gentechnik, Antibiotika und Wachstumshorme setzt – eine Katastrophe für Mensch, Tier und Umwelt.
 
Unser Gruppenaktionstag am 22.05.
 
Am internationalen Tag der Artenvielfalt haben wir auf dem Aachener Marktplatz darauf aufmerksam gemacht, welche dramatischen Konsequenzen das geplante Abkommen nach sich ziehen würde und forderten: "Detox now! Jetzt Handel entgiften, Peter Altmaier!"
 
Was können Sie gegen die Realisierung des Abkommens tun?
 
Auch Sie sind der Meinung, dass dieser Klimalkiller-Deal gestoppt werden muss?
Dann unterzeichnen Sie die Petition und machen sich gemeinsam mit uns gegen die Ratifizierung des EU-Mercosur-Abkommens stark. Alle Details finden Sie hier.

 

Tags