An den Rändern des Horizonts

Media

Seit über 30 Jahren bereist der Naturfotograf Markus Mauthe Winkel unserer Erde, die sich fernab bekannter Reiserouten befinden. Zu sehen gibt es seine Bilder in der beeindruckenden Live-Multivisionshow "An den Rändern des Horizonts" am 01. September auf der Burg Wilhelmstein.

Für sein neues Projekt besuchte der bekannte Naturfotograf und Umweltaktivist 2015 Völker rund um den Globus. Er machte sich drei Jahre lang auf die Suche nach Menschen, die noch nahe an den Wurzeln ihrer indigenen Kulturen mit den Kreisläufen der Natur leben, abseits der immer weiter fortschreitenden Globalisierung.

Bilder verdeutlichen den Einfluss der westlichen Welt 

Die Vortragsreihe von Markus Mauthe zeigt Bilder einer verschwindenden Welt. Eindringliche Portraits und Szenen indigenen Lebens geben die ungeheure Vielfalt und Schönheit menschlicher Kulturen wieder. Noch gibt es sie, die traditionellen Lebensweisen, doch sie vermischen sich immer stärker mit der Außenwelt. Mehr und mehr Menschen verlieren ihre Identität, weil ihnen ihre Lebensgrundlage genommen wird. Mit seinen Bildern möchte der Naturfotograf die Menschen darauf aufmerksam machen, welchen Einfluss unsere westliche Lebensweise hat, er möchte ungehörten Völkern eine Stimme geben und zum Nachdenken anregen, mit welchen Werten wir in Zukunft leben wollen.

Beeindruckende Bilder in toller Location

Nachdem die Freilichtbühne der Burg Wilhelmstein unter Auflagen den Betrieb wieder aufnehmen kann, freuen wir uns sehr, dass wir den Greenpeace-Fotografen Markus Mauthe mit seiner Live-Multivisionsshow „An den Rändern des Horizonts“ in dieser tollen Lokalität präsentieren können. In seinen Aufnahmen versteht es Markus Mauthe meisterlich, charakteristische Landschaften, kulturelle Eigenheiten der Menschen und besondere Stimmungen einzufangen. Untermalt werden seine filmischen Sequenzen mit Musikpassagen seines langjährigen Komponisten Kai Arend.

Alle Informationen zur Veranstaltung:

Die Fotoshow findet am Dienstag, 01.09., 20:00 (Einlass ab 19 Uhr) auf Burg Wilhelmstein, Bardenberg, statt. Der Eintritt ist frei. Es können maximal 350 Zuschauer eingelassen werden, weshalb eine Anmeldung über die Website der Burg erforderlich ist.

Wir selbst werden mit Infotischen präsent sein und Unterschriften gegen das EU-Mercosur-Abkommen sammeln – alles unter Beachtung Ihrer und unserer Sicherheit.

 

Weitere Infos zur Fotoshow finden Sie auf der Website von Greenpeace Deutschland.