CHIO Autoverkehr

Vor dem CHIO-Gelände an der Krefelder Straße haben wir den Autofahrern drastisch vor Augen geführt, dass sie mit Ihren Autos zum Klimawandel beitragen. Zwei Greenpeaceler waren als Tod verkleidet und standen als Symbol für den Klimakiller Auto. Passend zum großen Pferde-Ereignis wurden die Autofahrer auf Flugblättern darüber aufgeklärt, dass sie mit Ihren Autos jährlich das Treibhausgas CO2 mit einem Gewicht von mehreren Pferden produzieren. Natürlich haben wir auch darüber informiert, wie man durch die Nutzung von ÖPNV, sparsame Fahrweise oder durch sparsame Autos den Treibhausgas-Ausstoß deutlich senken kann.