Augen auf beim Grillkohle-Kauf

Media

Während in Deutschland das Grillgut auf dem Rost brutzelt, werden im etwa 11 000 Kilometer entfernten Amazonas-Regenwald in Brasilien zur gleichen Zeit riesige Urwaldgebiete vernichtet, durch Brandrodung oder Kahlschlag.
Die Verbindung? Das abgerodete Tropenholz wandert auch in Grillkohle, die in Deutschland unzählige Grills anheizt - und weltweit das Klima.

Als größte grüne Lunge unseres Planeten wird dem Amazonas-Regenwald eine große Bedeutung beigemessen. Diese wird in Zeiten des Klimawandels vor dem Hintergrund der CO2-Bindung und der Sauerstoffproduktion nochmal größer. Denn was innerhalb des Amazonas-Regenwaldes in Form von -teilweise illegalen- Tropen-Rodungen geschieht, hat enorme Auswikrungen auf die Erdkugel und den weiter voranschreitenden Klimawandel.
Greenpeace Aachen machte es sich daher zur Aufgabe, PassantInnen am Aachener Holzgraben darüber zu informieren, inwiefern das eigene Kaufverhalten den Schutz des Amazonas-Regenwaldes unterstützen kann. Ein Holzkohle-Ratgeber hält dabei fest, was es bei einem Kauf von tropenholzfreier Grillkohle zu beachten gilt. Man kann einen genaueren Blick in den Ratgeber werfen und sich über die empfehlenswertesten Alternativen zu Holzkohle informieren.

Bei unserem Infostand am 3. August 2019 wurden außerdem Unterschriften für die Rettung des Amazonas-Regenwaldes gesammelt. Mit insgesamt hundert gesammelten Unterschriften konnte an jenem Tag ein wichtiges Zeichen für die grüne Lunge selbst, aber auch für die dort beheimateten Indigenen gesetzt werden. Unterzeichnen auch Sie die Petition und machen Sie sich für die Rettung des Amazonas-Regenwaldes stark.

Publikationen

Tags