Demo gegen Kohlestromexport

Media

Eine persönliche Übergabe unserer Forderungen in einem Brief an NRW-Ministerpräsident Armin Laschet war zwar am Aachener Elisenbrunnen geplant. Dass es dann auch wirklich klappte hat uns umso mehr gefreut! Wir sind gespannt auf seine Antwort und bleiben dran - für einen konsequenten Ausstieg aus der Kohle! 
Greenpeace Aachen fordert von Ministerpräsident Laschet und der NRW-Regierung:
- Machen Sie sich in Belgien für die Abschaltung der Alt-Meiler Tihange und Doel stark, ohne in faulen Deals deutschen Braunkohlestrom anzubieten!
- Fördern Sie den Ausbau der erneuerbaren Energien und nehmen Sie den schwarz-gelben Windenergie-Erlass zurück!
- Setzen Sie sich auf Landes- sowie Bundesebene für einen zeitnahen konsequenten Kohleausstieg ein!
- Lehnen Sie den abstrusen RWE Antrag auf Genehmigung eines neuen 1.100 Megawatt-Braunkohlenkraftwerks in Bergheim-Niederaußem ab!

Es folgten tolle Gespräche mit Aachener Bürgern und internationalen Besuchern zum Thema Kohleausstieg. 
Die Sonne jedenfalls gab an diesem Tag alles für Erneuerbare - nicht weniger erwarten wir von Herrn Laschet! Wir werden von seiner Antwort berichten.

Unsere Presseerklärung findet ihr auf unserer Website:
http://www.aachen.greenpeace.de/presse/greenpeace-aachen-demonstriert-gegen-laschets-kohlestromexport